Feuerwehr StroheimRETTEN-LÖSCHEN-BERGEN-SCHÜTZEN

Atemschutzleistungsprüfung in Silber

Acht Kameraden der Feuerwehr Stroheim stellten sich am 20. und 21. Februar erfolgreich der Atemschutz-Leistungsprüfung in der Stufe Silber.

 
Das Ziel dieser Leistungsprüfung ist vor allem die Vertiefung der eigenen Fähigkeiten im Umgang mit dem Atemschutzgerät, sowie die Zusammenarbeit im Trupp. So müssen die Teilnehmer etwa ihre Schutzausrüstung innerhalb von 3 Minuten anlegen und eine Einsatz-Kurzprüfung des Pressluftatmers durchführen. Sicheres und effizientes Arbeiten stehen hier im Vordergrund.
Voll ausgerüstet gilt es dann, eine Hindernisstrecke in völliger Dunkelheit zu überwinden und dabei verschiedene Aufgaben zu lösen, wie beispielsweise die Rettung einer bewusstlosen Person, das Löschen eines Brandes oder das Erkennen von gefährlichen Stoffen.
Nach dieser schweißtreibenden Aufgabe muss der Trupp seine Atemschutzgeräte versorgen und wieder einsatzbereit machen, sowie theoretische und praktische Fragen zur Funktionsweise aller Gerätschaften und dem Atemschutz im Allgemeinen beantworten.
 
Die Prüfung fand nunmehr schon zum 10. Mal im Feuerwehrhaus der FF Hartkirchen statt, es traten 25 Trupps aus dem Bezirk Eferding sowie 5 Gäste-Trupps aus Niederösterreich an.
 
Von der Feuerwehr Stroheim traten in der Stufe Silber an:

  • Enzelsberger Martin
  • Ferchhumer Patrick
  • Gammer Michael
  • Hinterberger Daniel
  • Kaiser Peter
  • Ritt Bernhard
  • Schatzl Christoph
  • Thaler Georg

 
Wir gratulieren allen Kameraden herzlich zur bestandenen Leistungsprüfung!