Feuerwehr StroheimRETTEN-LÖSCHEN-BERGEN-SCHÜTZEN

Aufräumarbeiten und Autobergung nach Verkehrsunfall

Die beiden Feuerwehren von Stroheim wurden am 21.12.2015 um 01:04 Uhr zu einer Autobergung von der Landeswarnzentrale alarmiert.
Ein PKW kam im dichten Nebel von der Fahrbahn ab und kam in einem Graben seitlich liegend zum Stillstand.

Da das Fahrzeug inmitten von Sträuchern und direkt neben der Leitschiene zu liegen kam, konnte es nicht an Ort und Stelle aufgestellt werden. Auch eine schonende Bergung mit der Seilwinde war nicht möglich, da die Baumstümpfe im Zugbereich weitere Schäden am Fahrzeug verursacht hätten. Der Einsatzleiter entschied sich deshalb dafür, das Kranfahrzeug der FF Alkoven zu alarmieren.
 
PkwStroheim211215_Kolli-15

Die Kameraden der Stroheimer Feuerwehren bereiteten die Bergung des PKWs vor und entfernten störende Äste und Gestrüpp.
Der PKW wurde schließlich vom eingetroffenen Kranfahrzeug in eine angrenzende Wiese gehoben und dort aufgerichtet. Die Einsatzkräfte der FF Stroheim und FF Mayrhof-Reith stellten das Fahrzeug in weiterer Folge in einem sicheren Bereich ab und säuberten die Unfallstelle. Die Einsatzbereitschaft konnte um 03:09 Uhr wiederhergestellt werden.

 
Dichter Nebel mit Sichtweiten von rund 20 Metern erschwerten die Anfahrtswege der eingesetzten Feuerwehren.

PkwStroheim211215_Kolli-10
 
Danke an die Einsatzkräfte der FF Alkoven für die Nachbarschaftshilfe und der immer wieder guten Zusammenarbeit!
Fotos: Hermann Kollinger, FF Alkoven