Feuerwehr StroheimRETTEN-LÖSCHEN-BERGEN-SCHÜTZEN

Vollversammlung 2015

Am Freitag, dem 20. Februar 2015 fand die 113. Vollversammlung der Feuerwehr Stroheim statt.

Kommandant Wolfgang Wiesinger durfte in seiner Eröffnung wieder zahlreiche Ehrengäste begrüßen, allen voran Bezirkshauptmann Dr. Michael Slapnicka, Bürgermeister Franz Breuer, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Thomas Pichler und Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Hubert Straßer.
 
In den Berichten der Funktionäre wurde das vergangene Jahr auch wieder in Zahlen gefasst:

  • Die Feuerwehr Stroheim wurde 2014 zu zwei Brandeinsätzen und 48 technsichen Einsätzen gerufen, es waren 253 Mann 514 Stunden im Dienst.
  • Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 12.283 Arbeitsstunden geleistet. Dabei wurden 3.345 Stunden für Aus- und Weiterbildung, 1.552 Stunden für die Jugendarbeit und 1.063 Stunden für Leistungsbewerbe aufgewandt. Die verbleibenden 6.323 Stunden setzen sich aus Verwaltung, Wartung, Instandsetzung und sonstigen Tätigkeiten zusammen.
  • Der Mitgliederstand per 31.12.2014 betrug: 59 aktive Mitglieder12 Mitglieder der Reserve und 6 Mitglieder der Feuerwehrjugend

Beförderungen

zum Feuerwehrmann (FM): Eschlböck Tanja, Riederer Theresa und Ritt Christine
zum Oberfeuerwehrmann (OFM): Hinterhölzl Andreas
zum Hauptfeuerwehrmann (HFM): Aschauer Florian, Baschinger Reinhard, Hinterberger Daniel und Moser Roman
zum Löschmeister (LM): Enzelsberger Martin und Ritt Bernhard
zum Hauptlöschmeister (HLM): Gruber Norbert, Mitter Gerhard und Rauchenzauner Franz

Ehrungen

Verdienstzeichen des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes Stufe III, Bronze
Gammer Rudolf I (Mitterstroheim)
 
Verdienstmedaille des Bezirkes Eferding Stufe II, Silber
Mitter Gerhard
 
Verdienstmedaille des Bezirkes Eferding Stufe III, Bronze
Enzelsberger Martin
 
50-jährige Feuerwehr-Verdienstmedaille
Moser Franz
 
40-jährige Feuerwehr-Verdienstmedaille
Enzelsberger Anton
Gammer Josef
 
25-jährige Feuerwehr-Verdienstmedaille
Kaltseis Engelbert
Schwertberger Christian Katastrophenhilfe-Medaille-Eferding
 
Medaille für Katastrophenhilfe des Bezirkes Eferding
Diese besondere Auszeichnung wurde heuer all jenen Kameraden verliehen, die bei der Hochwasserkatastrophe im Jahr 2013 im Einsatz waren.
 
FF AKTIV 2014
Wir gratulieren allen ausgezeichneten Kameraden recht herzlich und bedanken uns bei allen für die gute Zusammenarbeit und die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr 2014!
 
Einen detaillierten Rückblick auf das Jahr 2014 finden Sie auch in unserer gemeinsam mit der FF Mayrhof-Reith herausgegebenen Informationszeitschrift FF AKTIV (ca. 3MB).