Feuerwehr StroheimRETTEN-LÖSCHEN-BERGEN-SCHÜTZEN

Schulungsabend: Hydraulisches Rettungsgerät NEU

Der beinahe 25 Jahre alte hydraulische Rettungssatz der Feuerwehr Stroheim wurde ausgetauscht. Die immer widerstandsfähiger werdenden Materialien in modernen Fahrzeugen brachten das alte Gerät an seine Leistungsgrenzen. Als dann auch noch ein teurer Tausch der Hydraulikschläuche bevorstand, entschloss man sich stattdessen in ein zeitgemäßes Modell zu investieren.
Finanzielle Unterstützung erhielten wir dabei von der Gemeinde Stroheim und den Stroheimer Bäuerinnen – herzlichen Dank!
 
Die neuen Geräte, bestehend aus Rettungszylinder, -Schere und -Spreizer wurden im Tanklöschfahrzeug verbaut, die Vorgänger befanden sich im Löschfahrzeug. Damit ist das Tanklöschfahrzeug bestens für Verkehrsunfälle ausgerüstet, da es neben der Seilwinde und dem hydraulischen Rettungssatz auch das für Löscharbeiten benötigte Wasser sowie Armaturen zur Schaumerzeugung mitführt. Es werden also nicht länger zwei Fahrzeuge benötigt, um die wichtigsten Werkzeuge für Verkehrsunfälle so schnell wie möglich an den Einsatzort zu bringen.
 
In einem Schulungsabend am 19. Februar machten sich 38 Kameraden mit den neuen Rettungsgeräten vertraut. Neben der Handhabung und Inbetriebnahme wurden auch neue Einsatzmöglichkeiten sowie die geänderte Ausrückeordnung der Fahrzeuge besprochen. Ersten Praxistests werden die Geräte in den kommenden Übungen unterzogen.